Tipps & Tricks - Übersetzungen

 

 

Slotcar Übersetzungen erklärt

Mit unterschiedlichen Übersetzungen lassen sich Slotcars an den zu fahrenden Kurs optimal anpassen. Die Übersetzung in Kombination mit dem Reifendurchmesser macht es möglich, die bei einer vollen Umdrehung des Motors zurück gelegte Strecke fest zu legen. Außerdem bieten verschiedene Kombinationen von Motorritzel und Achszahnrad das Ansprechverhalten des Fahrzeugs anzupassen.

Man kennt das aus einem Auto mit Gangschaltung. Der 1. Gang hat eine große Übersetzung und bietet damit viel Kraft bei niedriger Drehzahl. Für das Anfahren und Beschleunigen ein idealer Ausgangspunkt. Geht der Fahrer sofort wieder vom Gas, ist die Bremswirkung des Motors beeindruckend.

Bei Tempo 200 km/h auf der Autobahn möchte wohl niemand mehr im ersten Gang fahren. Hier nutzt man kleine Übersetzungen, um pro Motorumdrehung viel Weg zurück zu legen. Das Beschleunigungsverhalten dieser langen Übersetzungen ist jedoch bei niedrigeren Geschwindigkeiten eher nachteilig. Jeder der bei Tempo 50 km/h im 5. oder 6. Gang schnell beschleunigen will hat das schon mal erlebt - dieser Vorgang fühlt sich recht zäh an.

Was bedeutet das übertragen auf ein Slotcar?

 

Große Übersetzung

Ist am Motor ein kleines Ritzel mit wenig Zähnen (z.B. 9 oder 10 Zähne) montiert und gleichzeitig auf der Antriebsachse ein entsprechend groß dimensioniertes Zahnrad angebracht (z.B. 36, oder 40 Zähne) dann hat man eine große Übersetzung (Verhältnis in beiden Fällen 4:0). Das Slotcar wird gut aus engen Kurven beschleunigen und eine beeindruckende Bremswirkung an den Tag legen. Auf langen geraden ist die Höchstgeschwindigkeit jedoch reduziert, weil die Strecke, die bei einer vollen Motorumdrehung zurück gelegt wird kleiner ist. Sicher lässt sich das in geringem Umfang durch einen größeren Reifendurchmesser und damit mehr Weg pro Radumdrehung ausgleichen. Allerdings sind die Reifendurchmesser durch die Karosserie limitiert

 

Kleine Übersetzung

Wird das Motorritzel größer (z.B. 12 oder 14 Zähne) und das Zahnrad auf der angetriebenen Achse kleiner (z.B. 24 oder 28 Zähne) erreicht man eine kleine Übersetzung (Verhältnis beider Beispiele 2:0). Das Fahrzeug hat nun eine ganz andere Charakteristik. Es wird aus dem Stand etwas schlechter beschleunigen (wer statt im 1. schon mal im 3. Gang angefahren ist, weiß wie sich das anfühlt), dafür insgesamt eine höhere Geschwindigkeit erreichen. Zudem rollt es bei plötzlicher Gaswegnahme länger bis es zum Stehen kommt. Weil das Ansprech- und Bremsverhalten des Fahrzeugs weniger extrem wird, führt die kürzere Übersetzung grundsätzlich zu einem gutmütigeren Fahrverhalten.

 

Fazit:

Große Übersetzung = Kurs mit vielen (und engen) Kurven und kurzen Geraden

Kleine Übersetzung = Kurs mit vielen (und langen) Geraden und größeren Kurvenradien

 


Beispiel an einem Ninco Lexus 1/32 Umbau mit ProRace Komponenten:

 

Reifendurchmesser = 21,15 mm

 

Übersetzung 1 (groß - 3,0)

Motorritzel = 11 Zähne
Achszahnrad = 33 Zähne

zurück gelegter Weg / Motorumdrehung = 22,15 mm

 

Übersetzung 2 (mittel - 2,67) - Ninco Standard
Motorritzel = 12 Zähne
Achszahnrad = 32 Zähne

zurück gelegter Weg / Motorumdrehung = 24,88 mm

 

Übersetzung 3 (klein - 2,38)
Motorritzel = 13 Zähne
Achszahnrad = 31 Zähne

zurück gelegter Weg / Motorumdrehung = 27,92 mm

 

Die Unterschiede von Übersetzung 1 auf Übersetzung 2 sind ca. 3,0 mm bzw. 5,8 mm von Übersetzung 1 zu Übersetzung 2 - jeweils bei einer vollständigen Umdrehung des Motors. Berücksichtigt man die enormen Drehzahlen der NC-5 (20.000 U) oder NC-6 (23.500 U) Motoren von Ninco, wird klar, warum manche Fahrzeuge auf der Geraden an einem vorbei ziehen, während man in kurvenreichen Passagen wieder herankommt.

Bei 23.500 U/min legt das Fahrzeug mit Übersetzung 3 theoretisch 10,935 m pro Sekunde zurück, während das Slotcar mit Übersetzung 1 nur auf 8,675 m pro Sekunde bringt. Diese 2,26 m, die das Fahrzeug mit der kurzen Übersetzung in der gleichen Zeit zurücklegt, können rennentscheidend sein.

 


Slotcar Übersetzungsrechner

Damit es einfacher wird, verschiedenste Kombinationen aus Reifenumfang, Motorritzel und Antriebszahnrad zu berechnen, habe ich einen Slotcar-Übersetzungsrechner entwickelt. Diesen gibt es in einer Online-Version und zum Download als eigenständiges Programm.

 


Online-Version des Slotcar-Übersetzungsrechners ->


Slotcar-Übersetzungsrechners als eigenständiges Programm (ca. 90 KB) ->

Systemvoraussetzungen: Windows 2000, XP, Vista - Dot.NET Framework 2.0

MD5  : B8E423E31E42B0987E86DB7D8065982F
SHA1: 6B518B6E006F655AC1B56549DBBF9669D5B817FB


 

Nachdem der Download abgeschlossen ist, einfach das Zip-Archiv mit einem passenden Programm (z.B. 7-zip, WinZip, etc.) entpacken und die Programmdatei per Doppelklick starten. Da das Tool keine Installation benötigt, lässt es sich auch auf einem USB-Stick mitnehmen und von dort ausführen.


 

 

<- Zurück - Tipps & Tricks  |  ↑ Zum Anfang der Seite

 

 

<- Zurück - 2008 - Die Technik | Startseite | Weiter - Fotogalerie ->

 

 

Copyright Vermerk slot-xtreme 2010
CSS ist valide! Valides XHTML 1.0 Transitional